Unser Finanzsystem bröckelt wieder seit 2012 nachdem in der Subprime Krise Immobilien mit Schuldnerpapieren, die einen nominellen Wert von null besaßen verkauft wurde. Es hat auch dazu geführt, dass in Deutschland die Nationalbanken, wegen der Geldleihe leiden mussten. Wir sind somit ständig auf einen neuen Schuldenschnitt vorbereitet. Die deutsche Bundesregierung hatte zwar im Zuge dessen neue Finanzregulierungen angestrebt, jedoch sind diese ohne kenntlich Erfolg. Wer sich gerade den Leitindex der Deutschen Bank ansieht, wird unschwer feststellen, dass die Banken Arbeitnehmer in Scharen entlassen und über 8 % der Leitindex täglich folgt. Die deutsche Bundesregierung hatte in der Finanzkrise mehrere nicht gedeckte Staatsanleihen gekauft, die einem nachdenklichen Menschen hätte sofort auffallen müsse. Über 545 Milliarden € hatten der Deutsche Staat damals für einen Bankrott des Südens zahlen müssen. Es lagern hier nicht nur an Finanzregulierungen, sondern eben auch Wirtschaftliche Erwägungen und haushaltspolitische Ziele, die einen dauerhaften € uns beschweren sollen.

Wenn wir aber wüssten dass die Federal Reserve Bank eine nicht staatliche Bank, sondern eine privat Bank ist, die den mächtigsten Organisationen unterstehen, würden wir keinen staatlichen Konjunkturprogrammen vor schnell glauben schenken. Die strengen Eigenkapitalvorschriften wurde den Banken vorgeschrieben.

Doch wie ist es heute damit bestellt? Die Eigenkapitalstrukrur einer Bank nach Basel III sieht bis zu 12 % Kapital vor die Banken halten müssen. Dabei sind es 4 / 5 % Hartes Kapital was die Bank aufweisen muss. Bis 2019 sollen diese Ziele erfolgt sein. Wie ist es jetzt damit bestellt. Basel III wurde wiedermal verlängert bis 2027. Damit hat die EZB ganz klar gezeigt, dass die EZB in keinster Weise über die FED Macht hat. Das Schulden Schuldner System bleibt bestehen.



Die Maßnahmen zum dauerhaften stabilen € umfassen ebenfalls Wachstumsförderung für beschäftige. Das ist ein Schlag für Beschäftigte. Wenn wir aber dann denken, dass über Billionen von € aus der Bundesrepublik an die Soros Stiftung fließt, die Open Border Society, Verdeckten Drogen Handel fördern, bekommt das Ganze eine andere Konnotation. Der Global Migration Compact sieht es vor Deutsche mit Migrationshintergrund, die dürftig bis gar nicht ausgebildet sind, in Lohn und Arbeit zu stellen.

Dabei wird die wahre Politik umrissen. Es geht um Destabilisierung. Der Euro schwächelt gegenüber Amerika, die noch einmal unter Präsident Donal Trump große Konjunkturprogramme auflegen, um die Konjunktur zu fördern.

Wenn die Deutsche Bank Frühzeit Bonds also Unternehmensanleihen gekauft hätten, wären wir jetzt woanders. Statdessen wurden hoch verschuldete Staatsanleihen gekauft. Mit den Bonds wären Deutsche Unternehmen gefördert worden, gleichzeitig die Konjunktur angekurbelt. Der Euro wäre stabiler und leistungsfähiger.