Wir nutzen heute Facebook, Youtube, sowie andere Messanger als wäre das alltäglich. Dabei ist der Content so wertvoll. Wir haben es bei What’s App wieder gesehen.

Für Deutschland wurde in What’s App einige Funktionen abgeschalten, wie die Funktion Chat exportieren. https://www.t-online.de/digital/handy/id_87093776/whatsapp-diese-anwendung-schaltet-wichtige-funktion-in-deutschland-ab.html

Da ist Telegramm um einiges wertvoller. Gerade für einen Unternehmer bietet es wertvolle Tools. So hat Telegramm die Funktion, dass Nachrichten erst dann im Chat ankommen, wenn der User online ist. Zudem wird Telegramm auch alles andere als Werbung eingeblendet.

Wer hat diese hervorragende Features nach vorne gebracht?

„Es ist Pavel Durov, ein weltbekannter russischer Geschäftsmann. Sein Name ist verknüpft mit einem der am schnellsten wachsenden Projekte der Welt – dem Telegram Messenger. Manche Leute halten ihn für eine seltsame und unberechenbare Person, andere Denken, er sei ein Snob und ein Introvertierter. Durov ist ein Beispiel für eine Person, die eigenständig denkt. Ihn interessiert nicht, was andere über seine Handlungen denken.“

Mich hat vorallem fasziniert, dass er den Tipp gibt, Fremdsprachen zu lernen. Ich bin dabei mein Latein auf Vordermann zu bringen. Es macht mir Spaß. An Pavel Duvlov sehe ich was Fleiß, Beharrlichkeit am Ende für ein Unterschied ausmachen kann. Es unterscheidet zwischen Niederlage und Gunst unter den Menschen.

Willst du immer nur auf der Welle mitschwimmen oder selbst die Welle sein?

Ich gehe davon aus, dass der Mensch des Digitalen Zeitalters genau weiß, was er tut. Er will sein Leben mit dem Sinn seiner Vorbilder, die ihm jeden Tag im Fernseher vorgelebt werden, vereinen.

So finden mehr Menschen Gefallen, daran Sport zu machen, wenn Sie dafür belohnt werden. Ich gehe wie Pavlov davon aus, dass unsere Welt von Informationen regiert wird. „Wenn wir Ideen im Kopf haben, beharrlich an diesen weiter Arbeiten und mit Menschen auf die wir vertrauen, teilen, kann Großes daraus entstehen. Heutzutage hat jeder Mensch die Möglichkeit diese Informationen zu barem Geld zu machen.“, so Pavlover Platincoin wird mit dem „Elvn – Messenger“ genau hier maßgeblich ansetzen. Wurdet ihr jemals belohnt, als ihr in Facebook Likes verteilt habt? Über den Elvn – Messenger wird es möglich sein ein Crowdfunding zu betreiben, um damit Platincoins jederzeit und vollumfänglich zu verdienen.

Laut einer Studie von Mc Kinsey wird geschätzt, dass bis 2030 über 750 Milliarden € in Rohdaten weltweites Umsatzpotential besitzt. Wir müssen nur überlegen, was es für Autohersteller bedeutet, wenn Sie wissen, dass die Straßen und Parkplätze vollständig digitalisiert sind.
(https://www.mckinsey.com/de/news/presse/fahrdaten-werden-zum-milliardengeschaft)

Hier gibt es ein Projekt mit der German Baltic Route.

Was heißt es heute ,Geld über Daten zu verdienen?

Missstände in deiner Nachbarschaft zu finden. Du machst dich stark, dass die Abfallverkehrsunternehmen schneller deinen Unrat und den deiner Nachbarn an die Partnergemeinde verkaufen können.

Du bietest Menschliches Deko an. Deine Nachbarn stehen mit mürrischem Blick am Fenster? Sie sehen griesgrämig aus dem Fenster? Das muss nicht sein. Lade Sie ein, dass Sie zehn Menschen ein Lächeln schenken und fotografiere Sie dabei. Alles das wird mit Public Private Partnership und dem Geschäftsmodell, um Pavel Durov & Elvn möglich sein.

Wie das genau geht, wird noch nicht verraten.

Wenn du jetzt schon mehr erfahren willst, dann melde dich unverbindlich hier an: https://platincoin.com/de/3614136134